Magistrat der Stadt Bebra
Rathausmarkt 1, 36179 Bebra
Telefon: (0 66 22) 501-0, Telefax: (0 66 22) 501-200


Sprechzeiten

Montag - Freitag: von 08:00 - 12:00 Uhr
Montag: von 14:00 - 17:30 Uhr
Donnerstag: von 14:00 - 17:00 Uhr

 

 

Anschrift und Öffnungszeiten

                      Thumbnail image Der Bürgermeister informiert  

Login Form

Briefwahl

Briefwahl per Internetwahlscheinantrag

Events

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Hotels

Veranstaltungen

Wer ist online

Aktuell sind 56 Gäste und keine Mitglieder online

Zurück in die MitteAm 23. Juli ist der Auftakt der Veranstaltungsreihe „Mittwochs in Bebra“ in Kooperation mit der Talentbühne am Anger. Jeweils von 19:00 bis 22:00 Uhr an fünf Terminen erwartet die Besucher ein klangvolles Programm. Rock, Pop, gefühlvolle Musik, Kleinkunst und Vieles mehr stehen zur Auswahl. Im Unterschied zu vergangenen Mittwochs Veranstaltungen werden dieses Jahr an einem Abend mehrere Künstler auftreten, um ein möglichst breites Publikum anzusprechen. Einige Künstler konnten ihre Begabung bereits auf der Talentbühne am Anger präsentieren. Zu Gast sind Deathrow Pardon, ein Acoustic-Pop-Rock Duo aus Kassel, Songwriterin Nadine Fingerhut, Des Copeland, Jennifer Berning, Evas Garten aus Erfurt und Santangelo aus Hagen. Sascha und Mush aus dem Werra Meissner Kreis performen aktuelle Charts auf eigene Weise, Flys Motel präsentiert feinsten Cover-Rock. Mit von der Partie sind auch Felix Kohlhoff aus Rotenburg sowie Miss Dominique und The New Mentalists, die in ganz Deutschland unterwegs sind und massig Rock’n’Roll mit im Gepäck haben.

Die Veranstaltungsreihe steht unter dem Motto „Zurück in die Mitte!“, mit dem die Stadtentwicklung Bebra GmbH die heiße Bauphase der Innenstadtentwicklung einleitet. Dabei stehen sowohl das neue Dienstleistungs- und Handelszentrum als auch die Randbereiche der Stadt im Fokus. Gefördert wird die Initiative über „Ab in die Mitte!“, die Innenstadt-Offensive Hessen. „Ab in die Mitte!“ fördert kommunale Konzepte und Strategien für eine nachhaltige Stärkung und Entwicklung der Innenstädte und Stadtteilzentren.

Weiterlesen: Zurück in die Mitte!

Gilfershäuser StraßeVerkehrsführung in der Biberstadt wird erneut geändert!

Weil zwischen der Eisernen Brücke sowie dem neuen Minikreisel an der ehemaligen Postkreuzung die Asphaltdecke aufgebracht wird, muss dieser Baustellenbereich ab Mittwochabend 18 Uhr gesperrt werden. Dadurch können die Parkplätze der Park und Ride Anlage West vorübergehend nicht mehr genutzt werden. Auch die bisher in Richtung Nordkreisel als Einbahnstraße nutzbare Bahnhofstraße wird dann gesperrt.

Parkflächen ohne Zeitlimit stehen an der Park und Ride Anlage Ost, der ersatzweise angelegten Parkfläche am Kreisel beim Hotel Röse, am Anger sowie auf dem Mehrzweckplatz zur Verfügung.

Für Fußgänger ändert sich während der Sperrung nichts.

Schon ab dem kommenden Montag, 10 Uhr, wird der gesperrte Bereich wieder in beide Richtungen frei gegeben. Dann entfällt auch endlich die Umleitung für Verkehrsteilnehmer aus Richtung Gilfershausen sowie den östlich des Bahnhofs gelegenen Teilen der Kernstadt in Richtung Innenstadt.

Wie die Stadtverwaltung weiter mitteilt, wird die Bahnhofstraße dann ab dem Gelände der Sparda-Bank in Richtung Eiserne Brücke zumindest bis Ende Juli wie bisher als Einbahnstraße nutzbar sein. Auch das Teilstück zwischen Bahnhof und dem im Volksmund so genannten Röse-Kreisel bleibt weiterhin Einbahnstraße.

Weiterlesen: Eiserne Brücke wird wieder freigegeben

LEADER-Wettbewerb 2014 zur Anerkennung als Förderregion der EU; Präsentation der Regionalen Entwicklungsstrategie und Vorstellung der Ergebnisse der vier regionalen Arbeitsgruppen

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit April 2014 arbeiten wir gemeinsam mit Vereinen, Unternehmen, Initiativen, Politik, Kommunalverwaltung und interessierten Bürger/innen am Regionalen Entwicklungskonzept 2014 -2020 für die Region Hersfeld-Rotenburg. Das Konzept ist Grundlage für die Anerkennung als EU-LEADER Förderregion 2014 bis 2020 durch das Land Hessen, damit uns Fördermittel aus dem LEADER-Programm der EU zur Verfügung stehen.

Weiterlesen: LEADER-Wettbewerb 2014