Magistrat der Stadt Bebra
Rathausmarkt 1, 36179 Bebra
Telefon: (0 66 22) 501-0, Telefax: (0 66 22) 501-200


Sprechzeiten

Montag - Freitag: von 08:00 - 12:00 Uhr
Montag: von 14:00 - 17:30 Uhr
Donnerstag: von 14:00 - 17:00 Uhr

 

 

Anschrift und Öffnungszeiten

     
 
                           

 

Eene, meene, moste(rei): die Kinder des Weiteröder Kindergartens Rappelkiste hatten einen Riesenspaß bei ihrem Ausflug in die Süßmosterei Benz. Dort erfuhren die Dreikäsehochs, wie aus leckeren Äpfeln köstlicher Apfelsaft gemacht wird.

Rappelkiste-Kinder sind jetzt echte Apfel-Experten!
 

Wenn man die Weiteröder Kinder fragt, wie es ihnen im Kindergarten gefällt, ist die Antwort eindeutig: Die Kleinen sind begeistert von ihrer „Rappelkiste“ unter Leistung von Doris Janßen. Zum Kindergartenprogramm gehören immer wieder lehrreiche Ausflüge.
Im Weiteröder Kindergarten haben die Dreikäsehochs nämlich nicht nur einen Riesenspaß, sie lernen ganz nebenbei auch etwas über die wichtigen Dinge es Lebens. Zum Beispiel über Äpfel. Die leckeren Früchte sind nicht nur das beliebteste Obst der Deutschen, sie waren in diesem Jahr dank der Witterungsbedingungen auch in Hülle und Fülle vorhanden.  
Die Weiteröder Kindergärtnerinnen hatten die Gunst der Stunde genutzt und mit den Kindern alles Mögliche über die leckeren Früchte ausgearbeitet. So wurde in der Rappelkiste in den vergangenen Wochen gesungen, gebacken, gespielt und gestaltet –im Mittelpunkt standen stets die gesunden Äpfel mit ihren Vitaminen und der natürlichen Süße. Sogar gebacken haben die Kids und anschließend den leckeren Kuchen mit Genuss verspeist.
Allerdings blieb eine Frage unbeantwortet: Wie kommt der Apfel eigentlich in die Flasche? Das haben die Rappelkiste-Kinder dann bei einer Exkursion in die Süßmosterei Benz direkt vor Ort erfahren. Sie konnten sich vor Ort ein Bild davon machen, wie aus frischen Früchten der gute Saft wird – leider zum letzten Mal. Denn zum großen Bedauern der Weiteröder schließt die Süßmosterei ihre Pforten – gepresst wird nicht mehr, und wenn der Saft abverkauft ist, wird die Apfelsaftmosterei eingestellt. Der Gartenbaubetrieb ist davon aber nicht betroffen.
Einen weiteren Ausflug hatten die Kinder in die Weiteröder Kirche unternommen, wo sie von der Küsterin Margarethe König eingeladen worden waren. Dort bestaunten die Kinder die vielen Obst- und Gemüsesorten der Dekoration für den Erntedankgottesdienst.