Magistrat der Stadt Bebra
Rathausmarkt 1, 36179 Bebra
Telefon: (0 66 22) 501-0, Telefax: (0 66 22) 501-200


Sprechzeiten

Montag - Freitag: von 08:00 - 12:00 Uhr
Montag: von 14:00 - 17:30 Uhr
Donnerstag: von 14:00 - 17:00 Uhr

 

 

Anschrift und Öffnungszeiten

     
 
                           

 

Elternbrief zum Regelbetrieb
DOWNLOAD

Vierte Verordnung zur Bekämpfung des Corona Virus
DOWNLOAD

 

Allgemeinverfügung über Schutzmaßnahmen bei Veranstaltungen oder Ansammlungen gegen die Verbreitung von SARS-CoV-2
DOWNLOAD

 


Zweite Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus Kita und Schule
DOWNLOAD

Verordnung zur Änderung der Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus sowie der Zweiten Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus 

DOWNLOAD

 

Hotels

Veranstaltungen

Wer ist online

Aktuell sind 57 Gäste und keine Mitglieder online

 

Neues Hammer-Angebot für Wander- und Naturfreunde:
Bebra eröffnet die vier Motto-Kulturwanderwege „Quincunx“ am 19. Juli 2015

Ein touristischer Mega-Trend für alle, die sich gerne an der frischen Luft bewegen, sind Themen-Wanderwege. Diese besonderen Routen bestechen nicht nur durch ihre Panoramen, die sie durchziehen, sondern auch durch die Möglichkeit, sich einem besonderen Thema auf ganz andere Art und Weise anzunähern. Wenn man sich selbst im direkten Umfeld dessen befindet, worum es geht, hat man einen viel besseren, intensiveren Zugang zu dem Thema.

Mit dem ungewöhnlichen Namen „Quincunx“ setzt Bebra jetzt einen neuen Maßstab für die gesamte Region. „Quincunx“ ist ein Ausdruck für die spezielle Anordnung von fünf Positionen, zum Beispiel auf einem Würfel, wo ein Punkt in der Mitte von vier weiteren in einem imaginären Quadrat umgeben wird. Genau wie auf einem Würfel ist auch die Anordnung der fünf Bebraer Ortsteile Braunhausen, Gilfershausen, Iba, Imshausen und Solz, die den Rahmen dieses besonderen Erlebnisangebots bilden.

Die fünf Orte längs der Wanderwege werden verbunden durch die vier Wanderwege des Quincunx. Jeder einzelne davon widmet sich einem besonderen Thema, nach dem er benannt ist: Rotmilan, Adel, Orchideen und Bergbau.

Der Wanderweg „Adel“ führt auf einer 7,7 Kilometer langen Strecke von Solz nach Imshausen und zurück.

10 Kilometer misst der Wanderweg „Bergbau“ von Imshausen nach Gilfershausen und zurück.

Auf einer Strecke von 12,1 Kilometer wandert man über den Weg „Orchideen“ von Braunhausen nach Imshausen und wieder zurück zum Ausgangsort.

Der längste der vier Wanderwege mit dem Namen „Rotmilan“ führt über eine Strecke von 15,4 Kilometern von Iba nach Imshausen und retour.

Alle vier Wanderwege sind vollständig ausgeschildert und laden dazu ein, die abwechslungsreiche Landschaft und die kulturellen Besonderheiten der Region zu entdecken. 20 große und 17 kleine Informationstafeln erklären Neues über die Orte, die Landschaft, die Geschichte und die Natur, in der man sich befindet.

Zur feierlichen Eröffnung des „Quincunx“ laden die fünf Bebraer Stadtteile Braunhausen, Gilfershausen, Iba, Imshausen und Solz herzlich ein. Am Sonntag, dem 19. Juli findet die Feier unter dem Motto „Wandern mit Einsichten und Aussichten“ ab 11 Uhr auf der Hohen Buche bei Solz statt.
Beginn ist um 11 Uhr mit einem Kirchspielgottesdienst. Der musikalische Frühschoppen mit „Olmrausch Güni“ schließt sich um 12 Uhr an und um 14 Uhr findet die offizielle Eröffnung statt.
Die Eltern der Kinder des Evangelischen Kindergartens Solz sorgen für Mittagstisch vom Grill sowie  Kaffee und Kuchen, die „Gilfpeppers“ treten auf, es gibt Kinderschminken und naturkundliche Führungen.

Parallel dazu feiert der Tannenhof in Imshausen sein Hoffest mit einem tollen Programm zwischen 11 und 17 Uhr. Zwischen beiden Veranstaltungen werden Pendelfahrten angeboten.

Bildunterschrift:

Der Flyer zur Eröffnung des Quincunx: Mit diesem Angebot an Themenwanderwegen setzt Bebra Maßstäbe in der Region.