Magistrat der Stadt Bebra
Rathausmarkt 1, 36179 Bebra
Telefon: (0 66 22) 501-0, Telefax: (0 66 22) 501-200


Sprechzeiten

Montag - Freitag: von 08:00 - 12:00 Uhr
Montag: von 14:00 - 17:30 Uhr
Donnerstag: von 14:00 - 17:00 Uhr

 

 

Anschrift und Öffnungszeiten

     
 
                           

 

Elternbrief zum Regelbetrieb
DOWNLOAD

Vierte Verordnung zur Bekämpfung des Corona Virus
DOWNLOAD

 

Allgemeinverfügung über Schutzmaßnahmen bei Veranstaltungen oder Ansammlungen gegen die Verbreitung von SARS-CoV-2
DOWNLOAD

 


Zweite Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus Kita und Schule
DOWNLOAD

Verordnung zur Änderung der Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus sowie der Zweiten Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus 

DOWNLOAD

 

Hotels

Veranstaltungen

Wer ist online

Aktuell sind 52 Gäste und keine Mitglieder online

Maik Rehn - ohne Moos nix los

Im Portrait: Maik Rehn, Leiter der städtischen Finanzverwaltung
Alter: 43
Familienstand: verheiratet, zwei Kinder
Wohnort: Ludwigsau-Meckbach
Hobby: Fußball
Berufsabschluss: Verwaltungsbetriebswirt

Laufbahn:
1988-1991 Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten bei der Stadt Bebra
1991 – 2002 Stadtkasse Bebra
2003-2007 stellvertretender Leiter der Kämmerei
Seit 2008 Leiter der Finanzverwaltung

Maik Rehn ist stets wachsam, wenn’s ums Geld geht.
Bei allen Visionen, Initiativen, Plänen und Projekten beginnt er sofort zu rechnen: „Was kostet das, können wir uns das leisten?“.
Als Nachfolger des legendären Günther Schuchhardt tritt er auf die Euphoriebremse, wenn Verantwortlichen aus Verwaltung und Politik aus seiner Sicht die finanziellen Gäule durchgehen.
Der gebürtige Breitenbacher weiß, dass der städtische Haushalt angesichts gewaltiger Projekte wie Stadtsanierung und Bahnhofserneuerung eigentlich ausgereizt ist. Deshalb steht bei ihm die Frage der Finanzierbarkeit im Vordergrund.
Auf seine Teamkollegen lässt er nichts kommen. “Das ist eine starke Truppe“, lautet sein Kompliment an die Kollegen.
Feierabend  ist manchmal erst spät am Abend: Weil es in der Kommunalpolitik immer auch um Finanzen geht, ist Rehns Rat bei fast allen Sitzungen der städtischen Gremien gefragt.
Maik Rehns Arbeitsmotto: Wir müssen am Boden bleiben um auch in der Zukunft noch abheben zu können.