Magistrat der Stadt Bebra
Rathausmarkt 1, 36179 Bebra
Telefon: (0 66 22) 501-0, Telefax: (0 66 22) 501-200


Sprechzeiten

Montag - Freitag: von 08:00 - 12:00 Uhr
Montag: von 14:00 - 17:30 Uhr
Donnerstag: von 14:00 - 17:00 Uhr

 

 

Anschrift und Öffnungszeiten

     
 
                           

 

Elternbrief zum Regelbetrieb
DOWNLOAD

Vierte Verordnung zur Bekämpfung des Corona Virus
DOWNLOAD

 

Allgemeinverfügung über Schutzmaßnahmen bei Veranstaltungen oder Ansammlungen gegen die Verbreitung von SARS-CoV-2
DOWNLOAD

 


Zweite Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus Kita und Schule
DOWNLOAD

Verordnung zur Änderung der Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus sowie der Zweiten Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus 

DOWNLOAD

 

Hotels

Veranstaltungen

Wer ist online

Aktuell sind 31 Gäste und keine Mitglieder online

Verantwortlich für das Gremieninfosystem in Bebra: Fabian Claus (rechts) und Ralf Orth. Foto: Eyert (nh)

Schon der Begriff „Gremienformationssystem“ hört sich höchst kryptisch an. Ist das spannend? Wir finden ja! Wir, das sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Hauptamt, die für den

Sitzungsdienst verantwortlich sind. Alles über das die

städtischen Gremien (das sind die Stadtverordnetenversammlung, die Ausschüsse und auch der Magistrat) beraten sollen, wird schriftlich erfasst.

 

„Beschlussvorlage“ heißt so etwas. Da steht dann drin, was aus Sicht des Verfassers beschlossen werden und warum es beschlossen werden soll. Wenn Fraktionen Anträge stellen, werden diese ebenfalls in einer Beschlussvorlage erfasst. Die Sitzungstermine stehen in der Regel ein Jahr im Voraus fest. Aus der Anzahl der Beschlussvorlagen, die für eine bestimmte Sitzung vorgesehen sind, ergibt sich fast automatisch die Tagesordnung. Ist die Sitzung vorbei, erstellt der Schriftführer mit Hilfe unseres Programms eine Niederschrift. Unser Programm heißt übrigens „SD-NET, das Sitzungsmanagement“. Erstellt und gepflegt es von der STERNBERG-Softwaretechnik aus Bielefeld.
Sie wollen wissen, was beschlossen worden ist? Ganz einfach: gehen Sie auf www.bebra-stadt.de, wählen Sie „Politik“ und dann „Gremieninfosystem“. Schon können Sie sich als „öffentlicher Besucher“ über all das informieren, was in den Gremien dieser Stadt beschlossen worden ist – mit einer Ausnahme: der Magistrat tagt nicht öffentlich. Dort werden zum Beispiel Auftragsvergaben und Personalangelegenheiten besprochen. So etwas darf von Gesetzeswegen nicht veröffentlicht werden.
In Bebra ist Kommunalpolitik aber grundsätzlich etwas zutiefst Öffentliches. Ein paar Klicks genügen und schon sind Sie informiert. Wenn Sie einen Ansprechpartner aus der Kommunalpolitik suchen, sind Sie im Gremieninfosystem ebenfalls richtig.

Auch wenn es wie Eigenlob klingt: Wir sind in Bebra seit Jahren mit dieser Technik kreisweit führend. Angefangen hat alles mit einem reinen Sitzungsdienstprogramm. Jahrelang durften wir es kostenlos nutzen, schließlich waren wir für die STERNBERG Software GmbH nicht nur hessen-, sondern bundesweit eine Modellkommune. Dutzende von Verantwortlichen aus Städten und Gemeinden aus dem ganzen Bundesgebiet haben sich unser Gremieninfosystem vor Ort angesehen. Die meisten waren begeistert.
Da macht es nichts, wenn der Prophet im eigenen Land nicht immer etwas gilt.
Bebra mit seinem Sitzungsmanagement: Ein Vorbild für andere Kommunen!