Magistrat der Stadt Bebra
Rathausmarkt 1, 36179 Bebra
Telefon: (0 66 22) 501-0, Telefax: (0 66 22) 501-200


Sprechzeiten

Montag - Freitag: von 08:00 - 12:00 Uhr
Montag: von 14:00 - 17:30 Uhr
Donnerstag: von 14:00 - 17:00 Uhr

 

 

Anschrift und Öffnungszeiten

     
 
                           

Regierungspräsidium Kassel                                                   Kassel, den 9.10.2014

Dezernat 27.2

 

Für das Fauna-Flora-Habitat (FFH) - Gebiet

Nr. 5024-301 „Forbachsee bei Bebra“ gleichzeitig Teilfläche des

Vogelschutzgebiets (VSG)
Nr. 5024-401 „Fuldatal zwischen Rotenburg und Niederaula“

liegt der Maßnahmenplan nach § 5 Abs. 1 Nr. 1.b) des Hessischen
Ausführungsgesetzes (HAGBNatschG) zum Bundes-Naturschutzgesetz
vom 20.12.2010 (GVBl I S. 629) vor.

Das 22 ha große FFH-Gebiet „Forbachsee bei Bebra“ ist eines der NATURA 2000-Gebiete, die das Land Hessen durch Verordnung vom 16. Januar 2008 rechtlich gesichert hat. Die NATURA 2000-Verordnung ist im Gesetz- und Verordnungsblatt des Landes Hessen (GVBl I S. 30) verkündet worden und am 8. März 2008 in Kraft getreten. Die letzte Änderung der Verordnung über die NATURA 2000-Gebiete in Hessen erfolgte am 20.12.2010 (GVBl. I S. 643).

Sie kann im Internet unter folgender Adresse eingesehen werden: "http://natura2000-verordnung.hessen.de/start.htm".

Für das Gebiet wurde ein Plan aufgestellt, in dem die Maßnahmen dargestellt wer­den, die zur Erhaltung oder Wiederherstellung eines günstigen Erhaltungszustandes der FFH-Lebensraumtypen und -Arten geeignet oder im Rahmen der Überwachung erforderlich sind.

In den Plan integriert sind ebenfalls die Maßnahmen für die Vogelarten nach der Vogelschutz-Richtlinie, die in diesem Teilbereich des Vogelschutzgebiets vor­kommen.

Der Maßnahmenplan soll vorrangig durch vertragliche Vereinbarungen mit den Eigentümern oder Pächtern der Grundstücke umgesetzt werden.

Einblick in den Maßnahmenplan für das FFH-Gebiet „Forbachsee bei Bebra“ und Informationen über die vorgesehene Umsetzung der Maßnahmen gewähren:

  • Obere Naturschutzbehörde beim Regierungspräsidium Kassel
    Frau Bolz (Tel.: 0561/106-4590)
  • Forstamt Rotenburg, Friedenstr. 14, 36199 Rotenburg,
    Herr Neumann (Tel.: 06623/ 920222)
  • Untere Naturschutzbehörde des Landkreises Hersfeld-Rotenburg, Hubertusweg 19, 36251 Bad Hersfeld, Herr Wamser (Tel.: 06621/ 87-2200)

Regierungspräsidium Kassel

Im Auftrag

Bolz

Vorstehende „Amtliche Bekanntmachung“ wird gemäß § 8 der Hauptsatzung der Stadt Bebra bekannt gemacht.

 

Bebra, den 09.10.2014

gez. Hassl

Bürgermeister