Magistrat der Stadt Bebra
Rathausmarkt 1, 36179 Bebra
Telefon: (0 66 22) 501-0, Telefax: (0 66 22) 501-200


Sprechzeiten

Montag - Freitag: von 08:00 - 12:00 Uhr
Montag: von 14:00 - 17:30 Uhr
Donnerstag: von 14:00 - 17:00 Uhr

 

 

Anschrift und Öffnungszeiten

     
 
                           

Pressemitteilung der Stadt Bebra

Briefwahl kann im Internet beantragt werden

BEBRA – Die Wahlbenachrichtigungen zur Bundestagswahl werden den Wahlberechtigten in Kürze, spätestens bis zum 4. September zugestellt. Damit beginnt auch die Briefwahl. Die Stadt Bebra bietet erneut die Möglichkeit, die Briefwahlunterlagen im Internet zu beantragen.
Darauf weist Bürgermeister Stefan Knoche hin.

Die Stadt nutzt dafür das OLIWA-Verfahren, zu finden über einen Link der auf der Startseite der Stadt-Internetseite www.bebra.de zu finden ist.

Nach Eingabe der Daten bekommt man die Unterlagen per Post zugesandt.

Selbstverständlich ist die Beantragung der Briefwahlunterlagen nach wie vor durch Zusendung bzw. Einreichung der ausgefüllten Wahlbenachrichtigung möglich. Briefwahl kann grundsätzlich unter bestimmten Voraussetzungen bis 18 Uhr am Wahltag, Sonntag 26. September 2021 beantragt werden.

Die Corona-Pandemie präge auch die Bundestagswahl sowie die Briefwahl, so Knoche weiter. Angesichts der Infektionszahlen in Bebra sei die Vermeidung von körperlicher Nähe weiterhin ein wichtiger Teil der Vorbeugung, erklärt der Bürgermeister weiter.

„Dichtes Gedränge und lange Warteschlangen vor dem Ausgabebüro der Briefwahlwahlunterlagen im Rathaus müssen vermieden werden“, führt Wahlleiterin Isabel Steinbach aus. Aus diesem Grund appelliert sie an die Wahlberechtigten, die Briefwahlunterlagen durch Übersendung der ausgefüllten Wahlbenachrichtigung an das darauf angegebene Wahlamt in Bebra oder durch den Einwurf der ausgefüllten Wahlbenachrichtigung in den Rathausbriefkasten zu beantragen. Weiterhin könnten die Briefwahlunterlagen auch per Fax oder per Mail, nicht aber telefonisch, beantragt werden. Die Wahlleiterin bittet gemeinsam mit Bürgermeister Stefan Knoche darum, dass die persönliche Abholung im Rathaus die Ausnahme bleibt. Generell solle derzeit nach wie vor alles, was nicht unbedingt persönlich vor Ort im Rathaus erledigt werden muss, auf anderem Wege erledigt werden.

„Natürlich wird niemand im Rathaus abgewiesen, wenn er dort seine Wahlunterlagen abholen möchte. Wir erwarten dann aber ein Erscheinen mit einer vollständig ausgefüllten Wahlbenachrichtigung“, sagt Steinbach abschließend. Wer es wirklich eilig hat, kann sogar sofort im Rathaus wählen.

Kontakt: Isabel Steinbach, Tel. 06622 501106 und Stefan Löffler, Tel. 06622 501139 oder per Mail: ordnungsamt@bebra.de

Bebra, 17.08.2021

gez. Steinbach
Stadtwahlleiterin