Magistrat der Stadt Bebra
Rathausmarkt 1, 36179 Bebra
Telefon: (0 66 22) 501-0, Telefax: (0 66 22) 501-200


Sprechzeiten

Montag - Freitag: von 08:00 - 12:00 Uhr
Montag: von 14:00 - 17:30 Uhr
Donnerstag: von 14:00 - 17:00 Uhr

 

 

Anschrift und Öffnungszeiten

 

 

  
  
                         Thumbnail image Der Bürgermeister informiert  

 

Eene, meene, moste(rei): die Kinder des Weiteröder Kindergartens Rappelkiste hatten einen Riesenspaß bei ihrem Ausflug in die Süßmosterei Benz. Dort erfuhren die Dreikäsehochs, wie aus leckeren Äpfeln köstlicher Apfelsaft gemacht wird.

Rappelkiste-Kinder sind jetzt echte Apfel-Experten!
 

Wenn man die Weiteröder Kinder fragt, wie es ihnen im Kindergarten gefällt, ist die Antwort eindeutig: Die Kleinen sind begeistert von ihrer „Rappelkiste“ unter Leistung von Doris Janßen. Zum Kindergartenprogramm gehören immer wieder lehrreiche Ausflüge.
Im Weiteröder Kindergarten haben die Dreikäsehochs nämlich nicht nur einen Riesenspaß, sie lernen ganz nebenbei auch etwas über die wichtigen Dinge es Lebens. Zum Beispiel über Äpfel. Die leckeren Früchte sind nicht nur das beliebteste Obst der Deutschen, sie waren in diesem Jahr dank der Witterungsbedingungen auch in Hülle und Fülle vorhanden.  

Weiterlesen: Apfelkunde: Wie kommt der Saft in die Flasche?

 

Haben die Mobilität im Blut: Anke Schröder und Andreas Ehrnsberger eröffnen im kommenden Frühjahr einen Fahrradverleih mit Tour-Service in der alten Post beim be!. Das Bild zeigt das Paar bei der Eröffnung von Automobile Bebra vor einem Porsche 911.

Fahrradverleih soll zur nächsten Saison in der alten Post eröffnen
 

Beruflich haben Anke Schröder und Andreas Ehrnsberger bereits jetzt mit Mobilität zu tun: Sie ist selbstständige Unternehmerin im Bereich Fahrzeughandel, er arbeitet als Autoverkäufer. Das gemeinsame Hobby: Fahrradfahren. So oft es geht, und dabei darf es gerne auch eine Spur härter zugehen. Zum Beispiel im Schnee oder im Hochgebirge.

Weiterlesen: Neues Tourismus-Projekt für Bebra

 

Das Gebäude kennen nicht nur alteingesessene Bebraner. Wie es in den anderen Räumen aussieht und wie weit die Eisenbahnfreunde mittlerweile mit ihrem Riesenprojekt gekommen sind, davon kann man sich am Freitag, dem 25. November und am Samstag, dem 26. November überzeugen.

Ahle Wurscht im geöffneten Paradies
 

Zum Adventsmarkt, wenn es in Bebra besonders vorweihnachtlich zugeht, öffnet das Paradies. Genauer: Das Eisenbahnparadies der IG 150 Jahre Friedrich Wilhelm Nordbahn. Der Verein mit dem etwas sperrigen Namen, der auf die Eisenbahnstrecke zwischen Bebra und Kassel zurückgeht, präsentiert am Freitag, dem 25. November und am Samstag, dem 26. November, seine Modelleisenbahn.

Weiterlesen: Eisenbahnfans, aufgepasst

Amtliche Bekanntmachung der Stadt Bebra

 

 

Die Stadt Bebra sucht Tannenbäume für die Weihnachtsbeleuchtung 2016/2017

im Bereich der Kernstadt und den Stadtteilen

 

 

Für die Gestaltung der diesjährigen Weihnachtsbeleuchtung in der Kernstadt und den Stadtteilen werden von der Verwaltung Tannenbäume in verschiedenen Größen benötigt.

 

Weiterlesen: Weihnachtsbeleuchtung