Magistrat der Stadt Bebra
Rathausmarkt 1, 36179 Bebra
Telefon: (0 66 22) 501-0, Telefax: (0 66 22) 501-200


Sprechzeiten

Montag - Freitag: von 08:00 - 12:00 Uhr
Montag: von 14:00 - 17:30 Uhr
Donnerstag: von 14:00 - 17:00 Uhr

 

 

Anschrift und Öffnungszeiten

 

 

  
  
                         Thumbnail image Der Bürgermeister informiert  

Kinder gehören zum Spielen auf die Straßen, auf die Spielplätze und Wiesen – und nicht in einen Luftschutzbunker. (Foto: Bundesarchiv, 1944)

"Lieber Hallo, mach doch auf..."

Ein Sofa stand in der Küche, eine Anrichte, zwei Stühle am Tisch und ein Holzherd. Die Wohnung meiner Oma im Weiteröder Rohrweg war einfach eingerichtet. Eine Zentralheizung gab es nicht. Ich erinnere mich noch gut an den Ölofen, der bei den Geburtstagsfeiern behagliche Wärme im Wohnzimmer verbreitete.

Weiterlesen: Die besondere Weihnachtsgeschichte aus Bebra

Das Beste aus 175 Jahren Eisenbahngeschichte: Bei der SEB gibt’s den schönsten Zollstock aller Zeiten für echte Eisenbahnfans. Achtung, es gibt nur wenige Exemplare von dieser besonderen Geschenkidee.

Zollstock "Vom Dampfross zum ICE"

Ob Hobbybastler und Heimwerker diesen Zollstock tatsächlich für den harten Einsatz nehmen? Die Stadtentwicklungsgesellschaft Bebra hat ein Weihnachtsgeschenk im Angebot, das seinesgleichen sucht. Der Zollstock, den die SEB in einer limitierten Stückzahl anbietet, trägt als Abbildung die wichtigsten Lokomotiven seit dem „Adler“ auf seinen Gliedern.

Weiterlesen: Das besondere Weihnachtsgeschenk für Eisenbahn-Fans

 

Frühlingserwachen in Bebra: Wer macht mit beim Kunst- und Kreativmarkt?

Bebra plant etwas Neues: Am Sonntag, dem 26. März 2017, soll im Außenbereich (Rathausmarkt, Nürnberger Straße, Bismarckstraße) ein Kunst- und Kreativmarkt stattfinden, den die Stadtentwicklungsgesellschaft Bebra gemeinsam mit der Handels- und Gewerbevereinigung veranstalten wird.

Weiterlesen: Aussteller gesucht

 

Richteten ihre Martinsfeier in der Weiteröder Kirche aus: Die Kinder des Weiteröder Kindergartens Rappelkiste, der von Doris Janßen geleitet wird. Der Heilige Martin von Tours wird von Angehörigen vieler Religionen für seine Uneigennützigkeit verehrt.

 

Lernen, wie man teilt

Seine Geschichte ist fast 1.700 Jahre alt. Aber bis heute ist Martin von Tours ein verehrtes Vorbild für Selbstlosigkeit und Nächstenliebe. Ab 334 war Martin, der später der dritte Bischof von Tours werden sollte, als Soldat der Reiterei der Kaiserlichen Garde im französischen Amiens stationiert.

Weiterlesen: St. Martin: Vorbild für die Rappelkiste-Kinder

 

Unser Jahresendgedicht

Draußen war’s im finstr’en Tann,
die Fahrt ging rasend schnell.
Per Schlitten kam der Meister an,
ein Sternlein blinkt am Himmel hell.

Doch plötzlich gab es einen Knall,
den Eichhörnchen ward’s bang –
ein Rentier stolpert’, kam zu Fall
und der Weg, er war noch lang.

Weiterlesen: Unser Jahresendgedicht

Auf geht’s: Wenn Bebra gewinnt, bekommt unsere Stadt im nächsten Jahr eine niegelnagelneue Weihnachtsbeleuchtung. Bis zum 16. Dezember können Sie täglich abstimmen.

Bitte stimmen Sie für unsere Stadt

Bereits im vergangenen Jahr hat Bebra an dem Wettbewerb „Best Christmas City“ teilgenommen. An diesem Wettbewerb können alle Städte teilnehmen, die ihre Besucher zur Advents- und Weihnachtszeit durch besondere Dekorationen oder Aktionen überraschen und begeistern.

Weiterlesen: Bebra im Wettbewerb um die schönste Weihnachtsstadt